Fahrwerksvermessung

Eine Vermessung des Fahrwerks gibt Sicherheit beim Autofahren
Viele Autofahrer kennen das Problem: Trotz geradem Straßenverlauf zieht der Wagen zu einer Seite. Das kann unter Umständen zu Risiken im Verkehr führen. Bevor sich Lenker in brenzlige Situationen begeben, lohnt es sich die Fachwerkstätte aufzusuchen. Ein weiteres Indiz für eine verstellte Spur ist ein unregelmäßiges Abfahren der Reifen. Eine Fahrwerksvermessung gibt Auskunft darüber, ob man die Spur neu einstellen lassen muss. Auch den Sturz messen zu lassen zahlt sich aus: Darunter versteht man den Winkel, in dem das Rad zur Senkrechten steht. Auch er hat einen maßgeblichen Einfluss auf die Spurtreue des Fahrzeugs.

  • präzise Einstellung
  • mehr Sicherheit
  • weniger Verschleiß

Wichtige Facts zur Überprüfung
Die Reifen fahren sich schief ab, der Wagen zieht in eine Richtung: Anzeichen dafür, dass die Spur des Wagens verstellt ist, gibt es einige. Gründe, warum eine Überprüfung notwendig sind, gibt es einige. So kann die Spur verstellt sein, wenn man den Randstein touchiert oder man häufig auf holprigen Straßen unterwegs ist. Manchmal kommt es bereits bei der Auslieferung eines Neuwagen im Rahmen des Verladen zu einer verstellten Spur. Bei einer Fahrwerksvermessung wird dieses Problem rasch und effizient behoben. Der Autofahrer profitiert von einer Achsvermessung gleich aus mehreren Gründen: Immerhin kommt es bei einer verstellten Fahrspur zu rascheren Abnutzung der Reifen. Auch der Kraftstoffverbrauch ist bei einem schlecht eingestellten Fahrwerk erhöht. Darüber hinaus nutzen sich Stoßdämpfer, Federn und Radaufhängungen schneller ab. Es kommt also zu kostenintensiven Reparaturen, die jeder Lenker durch eine rechtzeitige Fahrwerksvermessung vermeiden hätte können. Wer in unserer Fachwerkstätte die Spur einstellen lassen möchte, profitiert von erstklassigem Service. Die Überprüfung wird auf einer hochmodernen Messanlage vorgenommen, die sogar geringe Abweichungen genau anzeigt. Anhand der Daten kann die Einstellung exakt korrigiert werden. Der positive Effekt für den Autofahrer: Sie können mit ihren Reifen länger fahren und müssen Verschleißteile seltener wechseln lassen. Wir empfehlen eine Achsvermessung alle 15.000 oder 20.000 Kilometer. Außerdem macht es Sinn, nach einem Unfall eine Überprüfung vornehmen zu lassen. Selbst wenn größere Reparaturen anstehen, die den Austausch von Spurstangen und Querlenkern erfordern, ist es unabdingbar, die Spur einstellen zu lassen.

Angebot, Frage oder Termin

  • Unverbindliches Angebot anfordern
  • Frage stellen
  • Termin vereinbaren

<div style="background-color: white; border: 5px solid white;">

Wird geladen ...

</div>